Erdogan und Putin vertragen sich

Mal kurz… Heute in den Nachrichten: Türkei und Russland wieder auf freundschaftlichem Fuß, Türkei entschuldigt sich für den Abschuss des russischen Kampf-Jets im November 2015. Erdogan jetzt pflegeleicht? Mitnichten. Entschuldigt, aber auch ohne Aluhut kann man da ja nun dran tippen. Krach mit Angela und der derzeit wackelnden EU und schwupp, gehts wieder ins Bett mit […]

Ist schon Freitag?

Direkt mal 2 Quickies: Vorratsdatenspeicherung: Datenschützer wirft EU-Kommission “Schizophrenie” vor Bei: www.heise.de Der Berliner Datenschutzbeauftragte Alexander Dix hat die Haltung der EU-Kommission zur Vorratsdatenspeicherung kritisiert. Sie plane zwar keine neue Richtlinie, gehe aber auch nicht gegen einschlägige nationale Initiativen vor. Und was zum Thema Freifunk / offenes WLAN: Störerhaftung für WLAN: Union will freie Hotspots […]

[Link] Darf ich Ihren E-Ausweis sehen?

Udo Vetter hat zum Thema E-Ausweis, Datenspeicherung und Überwachungsparanoiker einen sehr lesenswerten Artikel in Form einer Unterhaltung bei der E-Kontrolle geschrieben… 1+   http://www.lawblog.de/[…] darf-ich-ihren-e-ausweis-sehen/ Danke an Matthes, der den Artikel via Piraten-Düsseldorf ML verbreitet hat. Mein RSS-Feed hat das wohl verschluckt 🙂

Facebook & Co: Hoaxes gehen wieder rum

Empfehlenswert, für alle “Facebook-kostet-bald-5-Euro”- und “Wer-hat-mein-Profil-besucht”-Facebook-Klicker und Hoax-Reinfaller die folgenden Artikel bei grassi2000.com (Namensgleichheit rein zufällig): Facebook – Profilbesucher anzeigen und: Who viewed my profile-Apps Und für die, die es immer noch glauben: Ist Eure ICQ-Blume schon gelb-lila-pink gefärbt oder hoaxed Ihr immer noch mit? Die häufigsten Facebook-Hoaxes gibts übrigens bei der PC-Welt, allgemeine Hoax-Infos […]

Netzsperren vom Tisch – und wieder da – [Links]

RP-Online widmet sich dem Problem, sieht aber den Glücksspielstaatsvertrag gar nicht – weist dafür aber auf andere akute Datenschutz-Brennpunkte hin. Für das Ur-Schwarz-Gelbe Blatt löblich. Die Süddeutsche sieht das Problem – wie nicht anders zu erwarten – kritischer und greift auch den Glücksspielstaatsvertrag auf. Ich mag die Süddeutsche, vertreten ganz oft klare Position zu verschiedenen […]